Freude über Platz eins und zwei

| Autor: Heike Saure

BVB-Schüler glänzen beim Völkerballturnier in Bad Arolsen

BAD AROLSEN. Im Rahmen der schulsportlichen Wettbewerbe von Jugend trainiert für Olympia und Jugend trainiert für Paralympics nahmen neun Schülerinnen und Schüler aus der Berufsvorbereitung (BVB) der Staatlichen Berufsschule im Berufsbildungswerk Nordhessen am Völkerballturnier in Bad Arolsen teil.
Im Wettbewerb des Schulamtsbezirks Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg gab es zwei Varianten. In der Backward-Variante konnte sich die Mannschaft gegen die Schüler der Schule am Enser Tor aus Korbach, der Friedrich-Trost-Schule aus Frankenberg und der Heinrich-Lüttecke-Schule aus Bad Arolsen siegreich durchsetzen.
Im Wettbewerb der Classic-Variante belegten die Schüler der BVB-Klassen hinter der Schule am Enser Tor aus Korbach den zweiten Platz. Die Staatliche Berufsschule im Berufsbildungswerk Nordhessen vertraten die Schülerinnen und Schüler Manuel Hausrath, Lukas Gottschalk, Dominik Grabruch, Alena Baum, Arthur Derr, Marcel Brossmann, Antonia Schneidewind, Timm Schubert und Justin Orth.
Die Teilnehmer zeigten eine hohe Motivation und einen guten Zusammenhalt bei den Spielen und waren sichtlich beeindruckt von der Veranstaltung, die zum ersten Mal ausgetragen wurden. „Für die Schüler war die Teilnahme sicherlich bereichernd und wird in Erinnerung bleiben. Gerade im sportlichen Miteinander wächst menschlich manchmal etwas zusammen, was sonst nicht zusammenwachsen würde“, resümierten die betreuenden Lehrer der BVB-Klassen in Bad Arolsen. Die Teilnahme an solchen Sportveranstaltungen ist für alle Beteiligten ein Mehrwert, so dass dieser Bereich in der kommenden Zeit weiter gestärkt werden soll.

 

Zurück
Völkerballturnier_1_web.jpg